Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Bedeutende Verringerung von Messfehlern und Wartungskosten

7 Coriolis-Durchflussmessgeräte & Abfüllstationen ersetzen am Arkema-Standort in Lacq die alten Volumenmessgeräte

Dieses in Frankreich angesiedelte Chemiewerk beschäftigt eintausend Mitarbeiter. Der Standort ähnelt einem Bienenstock, wo jeder unter Beachtung der Sicherheitsvorschriften seiner Arbeit nachgeht. Betritt man den Standort, spürt man sofort überall die Bedeutung, die dort der Sicherheit zukommt. Die hier erzeugten chemischen Produkte sind brandfördernd und toxisch. Daher müssen alle Mitarbeiter selbstverständlich ihre persönliche Schutzausrüstung (PSA) wie z. B. Atemschutzmaske, Sicherheitsschuhe, Helme, Sicherheitshandschuhe aus Leder, Schutzbrillen und -anzüge tragen. Doch das herrlich sonnige Wetter und die wunderschöne Landschaft entschädigen für diese Arbeitsbedingungen.

Ergebnisse

  • Sofortiger Return on Investment (ROI)

  • Herausragende Präzision und Wiederholbarkeit der Messungen

  • Weniger Wartungsaufwand

  • Benutzerfreundliche Lösung

  • Ausführung der Geräte für aggressive Umgebungsbedingungen

  • Das Arkema-Werk in Lacq/Mourenx ist auf Thiochemikalien spezialisiert: Kerngeschäft des Unternehmens ist die chemische Verarbeitung von Schwefelderivaten. Die von dem Unternehmen angebotene breite Palette an Dienstleistungen umfasst u. a. auch Petrochemikalien und Gasodorierung.

    Weitere Informationen
  • Herr Richard - Leiter der Wartungsabteilung
    Wir waren von der herausragenden Wiederholbarkeit dieser Geräte beeindruckt. Die Messgeräte sind zudem extrem zuverlässig, sodass wir in höchstem Maße zufrieden sind

    Jean-Luc Richard

    Wartungsleiter, Arkema

  • Herr Marc Puertas, Mitarbeiter im Bereich Logistik
    Seit wir diese neuen Massedurchfluss-Messgeräte einsetzen, haben sie ihren hohen Nutzen unter Beweis gestellt, zumal sie schneller arbeiten als die alten Geräte.

    Marc Puertas

    Mitarbeiter im Bereich Logistik, Arkema

  • Herr Vidales, Logistikleiter
    Wir stellten fest, dass die zuvor installierten Messgeräte im Vergleich zu dem Gewicht, das wir zu verladen hatten, systematisch große Diskrepanzen aufwiesen. Die Messwerte wichen um 150 bis 200 kg ab.

    M. Vidales

    Leiter der Abteilung Logistik, Arkema

Arkema ist einer der Standortbetreiber. Die Anlage produziert und liefert Schwefelderivate wie z. B. chemische Zwischenprodukte und Aromaverbindungen, die zur Erkennung von Gaslecks in das Erdgasversorgungsnetz eingeleitet werden. Ein stetiger Verkehr von Lkw und Tankwagen im Logistikzentrum sorgt dafür, dass täglich rund 80 t an jeden Kunden ausgeliefert werden. Die Bediener parken, schließen Verladearm und Erdungskabel an, stellen die Bestellmenge ein und beginnen mit dem Abfüllen. Bevor die Fahrzeuge das Werk verlassen, werden sie für die Rechnungsstellung gewogen.

Wenn ausgegebene Messwerte und Skalenanzeige nicht übereinstimmen.

An den 7 Abfüllstationen wird auch die Menge der auszugebenden Flüssigkeit gemessen. Bisher waren die Stationen mit Volumenmessgeräten ausgestattet. Der Leiter der Abteilung Logistik, Herr Vidales, bemerkte jedoch, dass die von den mechanischen Volumenmessgeräten ausgegebenen Messwerte nicht mehr mit den Werten der Brückenwaage übereinstimmten. Um Reklamationen bei der Auslieferung vorzubeugen, wurden daher zu jeder Fracht systematisch 200 kg extra hinzugefügt. Gleichzeitig musste Herr Richard, damals Leiter der Wartung, feststellen, dass die ständigen Wartungen an diesen Geräten sein Budget erheblich belasteten.

Es wurde Zeit, die unzuverlässigen und schwer zu wartenden Geräte auszutauschen. Die von Herrn Richard und Herrn Vidale erstellten Spezifikationen gaben vor, dass die neuen Geräte beständig gegenüber aggressiven Umgebungen sein mussten. Die vorgeschlagene Lösung umfasste einen Verladesteuerung und ein Durchflussmessgerät. Das Messgerät musste genaue, zuverlässige und wiederholbare Werte liefern. Zudem musste die Lösung praktisch sein und die Arbeitsbedingungen der Bediener - wie z. B. das notwendige Tragen von Lederhandschuhen - und die industrielle Umgebung berücksichtigen.

Messlösung mit der Präzision von Massedurchfluss-Messgeräten

Nach einer Analyse der bei Arkema bestehenden Anforderungen schlug Endress+Hauser eine Abfülllösung vor, die pro Abfüllstation einen Contrec Batch Controller und ein Coriolis Massedurchfluss-Messgerät umfasste. Der Contrec Batch Controller ist intuitiv und einfach zu bedienen. Es ist schmutzunempfindlich und kann auch mit Handschuhen bedient werden.

Als Coriolis-Durchflussmessgerät wurde der Proline Promass gewählt. Sein Coriolis-Prinzip ist hochgenau und misst direkt den Massedurchfluss, sodass Messfehler aufgrund von Dichteschwankungen vermieden werden. Das Massedurchfluss-Messgerät hat keine beweglichen Teile, wodurch sich der Wartungsbedarf reduziert. Der Proline Promass zeichnet sich durch eine ebenso robuste wie auch extrem kompakte Bauform aus. Dadurch vereinfachte sich die Installationsphase in hohem Maße, da so die alten Geräte ganz einfach gegen die neuen Messgeräte ausgetauscht werden konnten.

Das Ergebnis: nahezu sofortiger Return on Investment (ROI) und höchste Kundenzufriedenheit.

Herr Richard überschlug kurz den ROI sowie die Kosten für die zusätzlich gelieferten Einrichtungen und die Wartungskosten für die Volumenmessgeräte. Daraufhin wurde die von Endress+Hauser vorgeschlagene Lösung beauftragt und installiert. Nach mehr als einem Jahr Betrieb sind die Ergebnisse ausgesprochen positiv. Herr Richard äußert sich sehr zufrieden: "Das Projekt verlief wirklich gut. Die Bediener haben sich schnell an die Abläufe mit den neuen Geräten gewöhnt. Die Durchflussmessgeräte sind genau und die Messfehler haben sich von 200 kg auf 10 kg verringert. Wir sind begeistert."

Mess- und Abfülllösungen

Endress+Hauser bietet mit seinen LMS 080/100/150 Loading Metering Skids eine standardisierte und zertifizierte Lösung für den eichpflichtigen Verkehr

  • Die Loading Metering Skids (LMS) wurden gemäß der Measurement Instrument Directive (MID) konzipiert und zertifiziert und gewährleisten die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften im eichpflichtigen Verkehr.

  • Schnelle Installation, Inbetriebnahme und Integration

  • Weniger Fehler bei der Rechnungsstellung dank hochleistungsfähiger Coriolis-Messgeräte der Serie Proline Promass

  • Geringere Wartungskosten, weniger Verschleiß dank Bauform

  • Geringe Kosten für Nachkalibrierung

  • Geringere Druckverluste als bei Volumenmessgeräten

Kontakt

Endress+Hauser AG
Kägenstrasse 2 4153 Reinach BL Schweiz
Tel.: +41 61 715 7700
Fax: +41 61 715 2888
E-Mail senden www.endress.com
Online-Tools