Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Certified FOUNDATION Fieldbus Technical Specialist

Lernen Sie in der Theorie und durch praktische Aufgabenstellungen, wie der FOUNDATION Fieldbus H1 funktioniert.

Das von der Fieldbus Foundation standardisierte fünftägige Schulungsprogramm schließt mit der Qualifikation eines FOUNDATION Fieldbus Certified Technical Specialist ab. Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit STC Brielle (Niederlande) durchgeführt, dem offiziellen von der Fieldbus Foundation zertifizierten Schulungszentrum für Europa. In dem Kurs werden an vier Tagen die Grundlagen des FOUNDATION Fieldbus vermittelt, am fünften Tag findet die Abschlussprüfung statt.

Inhalt

  • Im Theorieteil werden die folgenden Inhalte behandelt:

    Organisation der Fieldbus Foundation; Von der analogen zur digitalen Kommunikation; Aufbau eines FOUNDATION Fieldbus-Netzwerks (H1, HSE).

  • Überblick über die Komponenten; Montageanleitungen; Segmentstruktur für explosionsgefährdete Bereiche; Funktionsweise des Datenaustauschs.

  • Gerätebeschreibungsdateien (ffo, sym, cff); Funktionsblocktypen; Ressource- und Transducer-Blöcke; Umgang mit den Blockmodi; Steuerung im Feld, Aufbau des FOUNDATION Fieldbus-Protokolls.

  • Im Praxisteil werden die folgenden Inhalte behandelt:

    Verdrahtung von FOUNDATION Fieldbus-Segmenten; Geräteintegration; Signalmessung und -auswertung mittels Oszilloskop; Busanalyse mit den neuesten Tools.

  • Erfassung und Deutung des FOUNDATION Fieldbus-Protokolls mit dem Busanalyzer; Erstellung von Regelkreisen mit FOUNDATION Fieldbus-Funktionsblöcken; Vorgehensweisen zur Störungsbehebung; Austausch von Geräten.

Ziele

  • Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Ihnen der FOUNDATION Fieldbus typischerweise bietet (beispielsweise die „Steuerung im Feld“) und wie Sie diese einsetzen.

  • Praktische Anwendung von Tools, um die Leistung von Segmenten und Störungen auf dem Bus zu analysieren. Effiziente Planung von Segmenten.

  • Vermeidung von Fehlern und fehlerbedingt höherer Kosten bei der Planung, Inbetriebnahme und Wartung von FOUNDATION Fieldbus-Netzwerken.

Wer sollte teilnehmen?

  • Mit der Planung von FOUNDATION Fieldbus-Anlagen betraute Ingenieure

  • Systemprogrammierer

  • Servicetechniker

  • Mess- und Regeltechniker

  • Ausbilder

Voraussetzungen

Mit den Grundlagen der Elektromechanik vertraut.

In der Lage, grundlegende Computeranwendungen zu benutzen.

Qualifikation

Das von der Fieldbus Foundation standardisierte fünftägige Schulungsprogramm schließt mit der Qualifikation eines Certified FOUNDATION Fieldbus Technical Specialist ab.

Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein international anerkanntes Zertifikat und Ihr Name wird auf der Website der Fieldbus Foundation aufgeführt.

Das Zertifikat von Endress+Hauser wird weltweit anerkannt – dank der Schulungsqualität und der Kompetenz in der Prozessautomatisierung, für das es steht.

Bewertungsmethodik

Die Teilnehmer haben Zeit, um mit den verschiedenen Komponenten eines FOUNDATION Fieldbus-Netzwerks zu arbeiten.

Wir legen Wert auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Theorie und Praxis und eine herstellerneutrale Herangehensweise.

An den Vormittagen erarbeiten wir die theoretischen Grundlagen, während die Nachmittage ganz im Zeichen der Komponenten selbst und der Integration von Feldgeräten in das System stehen.

Nahezu die Hälfte der Zeit ist bei dieser Schulung also unseren praxisbasierten Aufgabenstellungen gewidmet, sodass Sie reichlich Gelegenheit haben, das Gelernte anzuwenden.

Typ

Praxisorientierter, in allen Branchen anerkannter Kurs.

Kontakt

Endress+Hauser AG
Kägenstrasse 2 4153 Reinach BL Schweiz
Tel.: +41 61 715 7700
Fax: +41 61 715 2888
E-Mail senden www.endress.com
Online-Tools