Die Endress+Hauser Gruppe

Medienzentrum

Endress+Hauser Events

Ihre Karriere bei Endress+Hauser

Unser Support: stets in Ihrer Nähe

Geschickte Energielösungsskala für Druckluftsysteme

Kostenreduzierung durch erhöhte Systemleistung

Druckluftsysteme sind komplexe Systeme und “wachsen oft mit der Zeit”. Mit konstanter Systemüberwachung unter Verwendung aussagekräftiger KPIs bleiben Bediener, Aufsichtspersonen und Management informiert, und es ist ein konstruktives Energiemanagement möglich. Da Energiekosten bis zu 85 % der Gesamtkosten eines Druckluftsystems ausmachen, zahlen sich Investitionen in Mess- und Systemausrüstung aus. Wir unterstützen Sie beim Erreichen Ihrer Ziele mit unseren Smart-Scale-Energielösungen für Druckluftsysteme.

Kompressorleistung

Der Schlüssel zur Beurteilung der Kompressorleistung ist die spezifische Leistung oder der Luftverbrauch. Dies ist die Basis für:

  • Bewertung von Kompressoren und Optimierung ihrer Nutzung,

  • Optimierung von Leitsystem/Belastungsprofil,

  • Beurteilung von System-/Leistungsverbesserungen.

Abgesehen von der Berechnung der Effizienz gibt der Leistungsverbrauch der Kompressoren Last-/Leerlaufzeiten an, was einen erheblichen Einfluss auf die Energiekosten hat. Ein anderer äußerst bedeutender Parameter für die Kompressor- und Systemleistung ist der Druck.

Systembilanz und Leckverlust

Typische Anlagen haben eine Leckverlustrate von 20-30 % der gesamten Druckluftproduktionskapazität. In gut gewarteten Systemen kann dieser Verlust auf weniger als 10 % reduziert werden. Mittels Durchflussmessung an verschiedenen Stellen in den Luftsystemen kann die Bilanzierung zur Berechnung des Leckverlusts “in der Zeit” verwendet werden und so:

  • Störungen oder Leckverluste erkannt und repariert,

  • Operative Verluste vermieden,

  • Längere Kompressor-Stillstandszeiten vermieden,

  • Wartung und höhere ungeplante Stillstandszeiten verringert und

  • Zusätzliche unnötige Kompressorkapazitäten vermieden werden.

Luftverbrauch

Die Zuordnung der Energienutzung zu spezifischen Bereichen und Prozessen ist einer der Schlüsselfaktoren für Energiemanagementsysteme (z. B. ISO 50001) und Voraussetzung für eine transparente Buchhaltung. Die exakte Messung des Luftverbrauchs pro Produkteinheit ist außerdem hilfreich bei der Optimierung von Produktionsprozessen. Außerdem sind die Daten für die Beurteilung des CO2-Fußabdrucks geeignet.

Systematische Analyse

Die Verbesserung der Leistung eines Druckluftsystems erfordert einen systematischen Ansatz der Analyse sowohl der Angebots- als auch der Nachfrageseite des Systems. Dies ist die Voraussetzung für jegliche Art der Kostenreduktion mittels Energiemanagement.
Definieren Sie die richtigen KPIs, um wesentliche Aspekte Ihrer Anlage zu bewerten:

  • Kompressorleistung

  • Systembilanz und Leckverlust

  • Spezifischer Energieverbrauch

Dies ist die Vorbedingung für Energiemanagement und Kostenreduktion.

  • Kompressor in einer Druckluftanwendung ©Endress+Hauser

    Definition der richtigen KPIs, mit denen Sie Folgendes beurteilen können:

  • Druckluftleck ©Endress+Hauser

    Druckluftlecks führen zu einer ineffizienten Leistung des Druckluftsystems

  • ©Endress+Hauser
  • Überwachung des Systems mit einem Datenmanager für visualisierte Prozesswerte ©Endress+Hauser

    Überwachung des Systems mit einem Datenmanager für visualisierte Prozesswerte

  • Druckreinigung in der Lebensmittelproduktion ©Endress+Hauser

    Druckreinigung in der Lebensmittelproduktion

  • Servicetechniker in einem Druckluftsystem ©Endress+Hauser

    Servicetechniker in einem Druckluftsystem

  • direkte Massedurchflussmessung in einem Druckluftsystem mit t-mass 65I ©Endress+Hauser

    Direkte Massedurchflussmessung in einem Druckluftsystem mit Proline t-mass 65I

Erfolgsstorys

Kontakt

Endress+Hauser AG
Kägenstrasse 2 4153 Reinach BL Schweiz
Tel.: +41 61 715 7700
Fax: +41 61 715 2888
E-Mail senden www.endress.com

Referenzen

  • ArcelorMittal Zenica stellt in Bosnien-Herzegowina warmgewalzte Produkte (Bewehrungsstäbe, Walzdrähte, Geflechte, Gitterträger, klassische Baugerüste) her, die hauptsächlich für die Märkte auf dem Balkan, in der EU und in Nordafrika gedacht sind.

Online-Tools