Neun neue Auszubildende beginnen bei Endress+Hauser Wetzer

Die ersten Tage am Beginn einer Ausbildung sind geprägt von vielen Eindrücken

Der Nesselwanger Messtechnikhersteller hat in diesem Jahr Auszubildende für folgende Berufe eingestellt:
- Elektroniker/-in für Geräte und Systeme (EGS)
- Technische Produktdesigner/-in (TPD)
- Produktionstechnologe/-technologin (PT)
- Industriemechaniker/-in (IM)
- Industriekaufmann/-frau (IK)
- Fachinformatiker/-in Systemintegration (FI-SY)
- Maschinen- und Anlagenführer/-in (MA)

Der Nesselwanger Messtechnikhersteller hat in diesem Jahr Auszubildende für folgende Berufe eingestellt:

  • Elektroniker/-in für Geräte und Systeme (EGS)

  • Technische Produktdesigner/-in (TPD)

  • Produktionstechnologe/-technologin (PT)

  • Industriemechaniker/-in (IM)

  • Industriekaufmann/-frau (IK)

  • Fachinformatiker/-in Systemintegration (FI-SY)

  • Maschinen- und Anlagenführer/-in (MA)

Den Einstieg erleichtert ein viertägiges Einführungsseminar, bei dem die Auszubildenden das Unternehmen, seine Kultur und die wichtigsten Informationen für einen erfolgreichen Start kennen lernen. Ein Teamtraining, an dem alle Auszubildenden teilnehmen, fördert ihre schnelle Integration. Endress+Hauser Wetzer benötigt kontinuierlich Nachwuchs sowohl im technischen als auch im kaufmännischen Bereich. Daher legt das Unternehmen viel Wert auf die Ausbildung junger Menschen und sichert sich damit den Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften.

Derzeit befinden sich am Standort Nesselwang 25 junge Menschen in ihrer Ausbildung.

Neue Auszubildende Endress+Hauser Wetzer ©Endress+Hauser

Die neuen Auszubildenden (v.l.):
Sebastian Nausester (PT), Lukas Gschwend (IK), Manuel Martinez Fernandez (EGS), Mohammad Abazid (MA), Felix Buchmann (IM), Andreas Linder (EGS), Vanessa Puchele (IK), Andreas Epple (FI-SY), Sophie Heiligensetzer (TPD)

Kontakt