Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

MRO-Optimierung in chemischen Anlagen

Erfüllen Sie Ihre Prozessverfügbarkeits- und Zuverlässigkeitsziele und bleiben Sie dabei effizient

Der MRO-Bereich wird häufig als Herausforderung angesehen und gilt als kostenintensiv. Es ist jedoch notwendig, die Verfügbarkeit von Teilen zu gewährleisten, die wichtig für die Zuverlässigkeit der Anlage sind. Zu den Herausforderungen gehören die Integration einer durchgängigen Planung, erhöhte Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit der Anlagen, Optimierung der Lagerbestände und Realisierung eines effektiven Kostenmanagements. Mit unserem Ansatz unterstützen wir Sie bei der MRO-Optimierung Ihrer Chemieanlage.

Wie wir Sie unterstützen

Wir helfen Ihnen bei der Optimierung Ihrer MRO-Prozesse mit einer effizienten, effektiven und papierlosen Asset-Management-Lösung, die sich in Ihre Geschäftsprozesse integriert und Kosten und Fehler reduziert. Unser MRO-Experten identifizieren mögliche Anwendungsbereiche, in denen wir die Sicherheit erhöhen, Effizienz gewinnen oder Wartungskosten reduzieren können. Mit bewährten Methoden unterstützen wir Sie bei der Optimierung Ihrer Arbeitsabläufe:

  • Workshop mit einem Berater für Geschäftsprozesse: durch eingehende Betrachtung der bestehenden Situation (IST) werden die Verbesserungspotentiale erkannt. Diese Verbesserungen und neuen Lösungen werden zur Erarbeitung einer optimierten Situation (SOLL) genutzt.

  • Kalibrierintervalloptimierung: unser Service zur Optimierung von Kalibrierintervallen bietet verlängerte Kalibrierintervalle auf Basis wissenschaftlicher Methoden, die auf Daten beruhen, anstatt auf Tradition.

Anwendungen

Geschäftsprozessberatung

Eine effiziente Prozessoptimierung oder erfolgreiche Projektimplementierungen lassen sich nicht nur auf dem Papier erreichen, sie müssen auch in den Köpfen der Menschen ankommen und sich in ihrer Arbeitsweise niederschlagen. Aus diesem Grund haben wir einen Standardservice für die allgemeine Prozessindustrie entwickelt, der auf generischen Geschäftsprozessmanagement-Modellen basiert. Unser Angebot für die MRO-Optimierung Ihrer Chemieanlage unterstützt Sie dabei, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Geschäftsprozessberatung unterstützt Sie bei der Optimierung Ihres MRO-Prozesses
Unsere Kompetenz im Feld

In einem Geschäftsprozessworkshop unterstützen wir Sie bei der Definition der Inhalte aller relevanten Schritte. Die Ist-Analyse stellt die aktuelle Situation dar. Dieser Schritt ist erforderlich, um die Auswirkungen zu verstehen, die der Übergang von der aktuellen zu einer neuen Situation mit sich bringt. Die Soll-Situation umfasst die Prozessbeschreibung, neue Systemarchitekturen, zugehörige Arbeitsabläufe und den Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Systemen. Sie stellt eine realistische und bestmögliche Lösung dar.

  • Das Ergebnis veranschaulicht allen Beteiligten, welche Abhilfemaßnahmen erforderlich sind und was sich durch Implementierung der notwendigen Maßnahmen erreichen lässt.

  • Ein ausführliches Dokument erläutert die Amortisierungsszenarien und/oder potenziellen Einsparungen. Diese Ergebnisse werden Ihren Interessengruppen und der Geschäftsleitung vorgelegt, um ihre Zustimmung sicherzustellen.

  • Die Methodik wurde mehr als 70 Mal in verschiedenen Branchen, einschließlich der chemischen Industrie, angewandt. Aufgrund des strukturierten Ansatzes und des klaren gestaffelten Fortschrittsplans mit Verbesserungsempfehlungen ist der Erfolg nachhaltiger.

Kalibrierintervalloptimierung

Heutzutage legen die meisten Chemieproduzenten ihre Kalibrierintervalle auf willkürlich vereinbarte Daten fest. Das mag die gesetzlichen Verpflichtungen erfüllen, führt aber auch dazu, dass Geräte zu oft oder nicht oft genug kalibriert werden, was zu verschwendeten Ressourcen oder zu einem höheren Risiko führt. Traditionell ist die Kalibrierung oft während der jährlichen Abschaltung vorgesehen. Auch wenn dies praktisch sein mag, empfehlen führende Institutionen, wie ILAC, keine festen Kalibrierintervalle ohne nachträgliche Bewertung, da sie als nicht zuverlässig angesehen werden.

Kalibrierintervalloptimierung verbessert MRO-Prozesse in Chemieanlagen
Unsere Kompetenz im Feld

Unser Dienstleistungsprodukt Kalibrierintervalloptimierung (KIO) verwendet eine wissenschaftlich bewährte Methode zur Berechnung des nächsten optimalen Kalibrierdatums. Diese Methode berücksichtigt Drift, Risiko und andere Faktoren, um Ihre Kalibrierintervalle auf Ihre Prozessanforderungen zu optimieren. Sie unterstützt Sie dabei, die Betriebseffizienz zu steigern und Ihre Vorgaben bezüglich des Wartungsbudgets zu erreichen.Gleichzeitig wird das Risiko minimiert, da jedes Gerät genau den Umfang an Kalibrierung erhält, den es benötigt. KIO ermöglicht Ihnen Folgendes:

  • Kosteneinsparung (wo möglich) durch Verlängerung der Kalibrierintervalle

  • Risikoreduzierung (wo notwendig) durch Verkürzung der Kalibrierintervalle

Verbessern Sie die Verfügbarkeit Ihres chemischen Prozesses

Grafik über die einzelnen Stufen der MRO-Optimierung ©Endress+Hauser

Wenn Sie den Schritten unseres praxiserprobten Prozess-Workshops folgen, können Sie Ihren MRO-Ablauf verbessern und Zeit und Geld sparen.

Kalibrierintervalloptimierung, KIO ©Endress+Hauser

Nach der Kalibrierung werden Intervallberechnungen ausgelöst und das nächste optimale Kalibrierintervall wird berechnet. Dieses Verfahren gewährleistet ein Kalibrierprogramm, in dem Abweichungen früh erkannt werden.

Kalibrierintervalloptimierung

Our experience shows that only 20% of instruments are set with an optimal calibration interval. 67% of calibration intervals can be significantly increased, this offers a substantial saving potential.

Vorteile

Ihr Erfolg ist unser oberstes Ziel. Egal, wie anspruchsvoll Ihre Wartungsziele sind, unsere Experten unterstützen Sie bei der Optimierung. Wir unterstützen Sie durch Implementierung eines nachhaltigen Obsoleszenzprogramms und helfen Ihnen dabei, die Verfügbarkeits- und Zuverlässigkeitsziele Ihres chemischen Prozesses zu erreichen.

  • 67 %

    der aktuellen Kalibrierintervalle können erheblich verlängert werden

  • 50 %

    des Lagerbestandes können durch ein nachhaltiges Obsoleszenzprogramm reduziert werden.

  • 25 %

    längere Betriebszeit durch Implementierung der perfekt ausgewogenen MRO-Optimierungsstrategie auf Basis einer bewährten Methodik

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien