Umfassendes Angebot für die Biopharmazeutika-Herstellung

Überwachen Sie kritische Parameter von Bioverfahren, um die Chargenfreigabe auch unter anspruchsvollen Bedingungen sicherzustellen

Bei der Herstellung von Biopharmazeutika kann es schwierig sein, die Ergebnisse der Prozessentwicklung im Labormaßstab auf die gewerbsmäßige Herstellung zu übertragen. Der Technologietransfer beim Scale-up bringt zusätzliche Komplexität mit sich, da ein höheres Maß an Automatisierung und Steuerung erforderlich ist. Sowohl die Qualitäts- als auch die Prozessparameter müssen in Echtzeit überwacht und gesteuert werden, um die Anforderungen hinsichtlich der Produktqualität, der GMP-Compliance und der Produktivität zu erfüllen. Wir finden mit Ihnen zusammen die besten Methoden, um die kritischen Komponenten Ihres Bioprozesses zu überwachen.

Unser Angebot

Bei der Herstellung von Biopharmazeutika ist die Überwachung der Prozessbedingungen auf Korrektheit von höchster Bedeutung, um konsistente Chargen zu gewährleisten. Hierzu werden Messgeräte verwendet, die die kritischen Prozessparameter steuern und so sicherstellen, dass Zellen wachsen und das gewünschte Produkt entsteht.

  • Bioreaktor und Schaumhöhemessung/‑steuerung

  • Proteintrennung in chromatographischen Anlagen

  • Analytische Messung in Labor und Prozess

  • Feldgeräte für eine problemlose Kalibrierung

  • Vollständige Instrumentierung gemäß ASME BPE-Standard konzipiert

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Instrumentierung standardisieren können

Überblick über den Bioprozess ©Endress+Hauser

Überblick über den Bioprozess

Fermentationsprozess ©Endress+Hauser

Fermentationsprozess

Chromatographischer Prozess ©Endress+Hauser

Chromatographischer Prozess

Virenfiltrationsprozess ©Endress+Hauser

Virenfiltrationsprozess

Konzentrationsprozess ©Endress+Hauser

Konzentrationsprozess

Anwendungen

Fermentationsprozess

Kontrollierte Bedingungen in Bioreaktoren

Die Fermentation ist ein äußerst komplexer, sensibler biologischer Prozess, bei dem langfristige Stabilität und Genauigkeit von großer Bedeutung sind. Während des gesamten biopharmazeutischen Herstellungsprozesses müssen stets aseptische Bedingungen gewährleistet werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen, sind kontinuierliche Messungen notwendig:

  • Messung von pH-Wert und gelöstem Sauerstoff

  • Temperaturregelung

  • Kopfraum und Schaumhöhe

  • Zulaufsteuerung

  • Druckregelung

Chromatographie

Holen Sie das Beste aus Ihrer chromatographischen Anlage heraus

Mittels der Chromatographie wird das Zielprotein durch verschiedene Interaktionen mit der immobilen Phase aus dem komplexen Gemisch der Fermentationsbrühe abgeschieden. Der pH-Wert und die Leitfähigkeit definieren die Bedingungen des Trennprozesses. Das Zielprotein wird von einem UV-Sensor erfasst.

  • pH-Wert- und Leitfähigkeitsmessung

  • UV-Prozessphotometer

  • Durchflussregelung

  • Überdruck- und Übertemperaturschutz

pH-Messung

Gewährleisten Sie eine stabile Inline-pH-Messung während der Fermentation

Der pH-Wert ist ein kritischer Steuerungsparameter in einem Bioreaktor. Jede Zelllinie hat ihren eigenen optimalen pH-Wertbereich für ein effizientes Zellwachstum und eine effiziente Proteinexpression. Vom Labor bis zum großen Prozessmaßstab werden konsistente und zuverlässige Daten benötigt. Die Verwendung derselben digitalen Technologie bei sämtlichen Skalierungen der pH-Loops sorgt für maximale Sicherheit und erlaubt eine innovative Kalibrierungsphilosophie im Labor.

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Vorteile

Optimieren Sie zusammen mit unseren Mitarbeitern – wie beispielsweise Klaus Köhler – Ihre Projekte im Bereich der biopharmazeutischen Produktion. Unsere Mitarbeiter können auf ein umfassendes Spektrum an Messgeräten und profunde Branchenkenntnisse zurückgreifen und so gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Ihre Bedürfnisse finden.

  • 80 %

    weniger Messgerätetypen

  • Um 2 Monate

    kürzere Produkteinführungszeiten

  • 0

    Änderungen an Messgeräten dank unserer Right-First-Time-Spezifikation