Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Messe im (Home-)Office

Endress+Hauser lädt auf den virtuellen Messestand ein

In Zeiten einer Pandemie werden persönliche Begegnungen weitgehend eingeschränkt und Menschenansammlungen vermieden. Aus diesem Grund sind dieses Jahr auch große Messen und Branchenveranstaltungen abgesagt worden. Endress+Hauser geht deshalb neue Wege, um den Kunden die Produkte, Lösungen und Dienstleistungen flexibel und informativ näherzubringen: ein virtueller Messestand macht es möglich.

Der Messestand ist von überall auf der Welt, zu jeder Zeit und von jedem internetfähigen Endgerät aus zugänglich. Mit Hilfe des Smartphones und einer VR-Brille können Besucher sogar noch tiefer in die Messewelt eintauchen. Wie im realen Leben werden auf dem virtuellen Stand an verschiedenen Stationen die neusten Produkte, Lösungen und Dienstleistungen präsentiert. Links führen zu weiteren Informationen wie Videos, 360-Grad-Ansichten und Downloads.

Digitale Nähe trotz physischer Distanz

„Auch in schwierigen Zeiten ist Endress+Hauser ein zuverlässiger Partner. Digitale Lösungen wie der virtuelle Messestand helfen uns, den Kontakt zu unseren Kunden zu halten. Wir können sie dadurch jederzeit dabei unterstützen, ihre Arbeitsabläufe zu verbessern, Prozessunterbrüche zu verhindern und ihre betriebliche Effizienz und Effektivität zu optimieren“, sagt Nikolaus Krüger, Chief Sales Officer.

Zu den Highlights des Stands zählen gleich mehrere innovative Produkte, die bereit für die Industrie 4.0 sind und damit Unternehmen bei der digitalen Transformation voranbringen. Dazu gehören die Druckmessgeräte-Linien Cerabar und Deltabar, die mit fortschrittlicher Konnektivität und Heartbeat Technology überzeugen. Für ein besseres Bestandsmanagement sorgt der cloudbasierte Füllstandsensor Micropilot FWR30 mit 80-GHz-Radar. Auch die thermischen Durchflussmessgeräte t-mass 300/500 bringen etliche Neuerungen wie eine bidirektionale Messung mit sich.

Ein Besuch des virtuellen Endress+Hauser Messestands ist unter folgendem Link möglich: https://eh.digital/virtual-booth

Virtueller Messestand von Endress+Hauser. ©Endress+Hauser

Digitale Nähe: Endress+Hauser ermöglicht den Besuch eines Messestands – selbst in Zeiten der Pandemie.

Messestand hautnah mit der VR-Brille. ©Endress+Hauser

Messe hautnah: Die VR-Brille erlaubt es, noch tiefer in die virtuelle Ausstellungswelt von Endress+Hauser einzutauchen.

Kontakt