Promag W 300/400/500
für uneingeschränkte Durchflussmessungen

Das weltweit erste magnetisch-induktive Durchflussmessgerät, das unabhängig von Strömungsprofil und Einbauort misst

In der Wasser- und Abwasserindustrie ist eine hohe Messgenauigkeit für die optimale Prozessregelung unerlässlich. Unterschiedliche Einflüsse wie ein engmaschiges Rohrleitungsnetz oder Hindernisse im Rohr verursachen Strömungsturbulenzen, welche die Genauigkeit beeinträchtigen. Promag W von Endress+Hauser bietet mit der Option „0 x DN Full Bore“ eine weltweit einzigartige Lösung für diese Herausforderung: maximale Messleistung ohne Rohreinschnürung und somit ohne Druckverlust.

Vorteile

  • Beste Messleistung unabhängig vom Strömungsprofil

  • Erstes und einziges magnetisch-induktives 0 x DN Durchflussmessgerät ohne Einschnürung im Messrohr und dadurch ohne Druckverlust

  • Perfekte Lösung für den Einbau bei engen Platzverhältnissen, z.B. in Skids; besonders nach Armaturen und anderen Turbulenzen erzeugenden Hindernissen im Rohr

Promag W 300/400/500 Durchflussmessgeräte mit der Option „0 x DN Full Bore“ ermöglichen Messungen mit hoher Genauigkeit (±0,5%). Sie eignen sich besonders für den Einbau bei engen Platzverhältnissen, zum Beispiel in Skids, da sie keine Ein- und Auslaufstrecken benötigen. Häufig auftretende Wirbelströmungen nach Hindernissen wie Rohrbögen, Einsteckmessgeräten, Ablagerungen an der Rohrwand, hineinragenden Dichtungen oder unterschiedlichen Innendurchmessern sind für Promag W (0 x DN Full Bore) somit kein Problem. Dank der Bauart ohne Einschnürung entsteht zudem keinerlei Druckverlust.

Innovative Messsignal-Analyse

Durch das neuartige Messkonzept von Promag W (0 x DN) erfassen mehrere Messelektroden die Strömung. Die damit im Vergleich zu Standardgeräten höhere Messdatendichte sowie die verfeinerte Signalanalyse ermöglichen so auch bei Wirbelströmungen verlässliche Messresultate.

Flexibler Einbau ohne Druckverlust

Bisher mussten Anlagenbetreiber bei gestörter Strömung entweder die empfohlenen Ein- und Auslaufstrecken einhalten oder ein Messgerät mit eingeschnürtem Messrohr einsetzen, das Wirbelströmungen beruhigt. Oft sind genügend lange gerade Rohrabschnitte aber nicht vorhanden und Einschnürungen verursachen Druckverlust und erhöhten Energieverbrauch beim Pumpenbetrieb und dadurch auch höhere Energiekosten.
Mit der neuen Option „0 x DN Full Bore“ sind verlässliche Messwerte, ein flexibler Einbau und ein kosteneffizienter Messbetrieb in Kombination kein Widerspruch mehr.

Messumformer für die nahtlose Systemintegration

Promag W ist mit unterschiedlichen Messumformern kombinierbar: als Kompaktausführung (Proline 300/400) oder als Getrenntausführung (Proline 400/500) mit bis zu vier Ein- und Ausgängen. Die Proline Messumformer machen bei Leistung und Genauigkeit keine Kompromisse. Die digitale Signalverarbeitung beginnt bereits im intelligenten Messaufnehmer und ist die Grundlage für eine zuverlässige, hochgenaue Messung. Ein vollständiger Zugriff auf alle Messdaten, einschließlich der durch Heartbeat Technology gewonnenen Diagnosedaten, ist jederzeit möglich – dank digitaler Datenübertragung oder über die Ein- und Ausgänge.

Promag W – Das weltweit erste magnetisch-induktive Durchflussmessgerät für uneingeschränktes Messen

Produktbild: Magnetisch-induktives Full-bore-Durchflussmessgerät Proline Promag W 400 ohne Ein- und Auslaufstrecken ©Endress+Hauser

Proline Promag W 400 für Wasser- und Abwasser – mit zusätzlichen Elektroden für genaue Messungen unabhängig vom Strömungsprofil

Produktbild: Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät Proline Promag W 300 / 5W3B für die Wasser- & Abwasserindustrie ©Endress+Hauser

Proline Promag W 300 für Wasser- und Abwasser – mit zusätzlichen Elektroden für genaue Messungen unabhängig vom Strömungsprofil

Produktbild: Magnetisch-induktives Durchflussmessgerät Proline Promag W 500 / 5W5B für die Wasser- & Abwasserindustrie ©Endress+Hauser

Proline Promag W 500 für Wasser- und Abwasser – mit zusätzlichen Elektroden für genaue Messungen unabhängig vom Strömungsprofil

Downloads