Geben Sie mindestens 2 Zeichen ein, um die Suche zu starten.

Wirtschaftliche Stahlherstellung

Optimieren Sie die Kosten der Stahlherstellung durch den Einsatz von intelligenten Instrumenten und Prozesslösungen

Da auf den Stahlmärkten ein hoher Wettbewerb besteht, hat die Wirtschaftlichkeit für Anlagenbetreiber oberste Priorität. Und da die Energiekosten bis zu 40 % der Gesamtkosten ausmachen können, birgt der Energieverbrauch ein hohes Potenzial zur Kostenoptimierung. Nehmen wir z. B. die Betriebsmedien (Wasser, Luft, Gas, Elektrizität und Dampf). Energiekosten in der Stahlindustrie entsprechen in den Vereinigten Staaten mindestens 3 % der Umsätze und in Europa mehr als 6 % der Umsätze eines Werks.

Wie wir Sie unterstützen

Um die Leistung eines Hochofens, Konverters oder Elektroofens zu verbessern, müssen verschiedene kritische Parameter genau überwacht werden. Zuverlässige und genaue Messungen gewährleisten eine striktere Prozessregelung und dadurch eine optimierte Energienutzung. Ebenso kritisch ist die optimale Nutzung von Argon, Druckluft oder Dampf. Da sie sich direkt auf das Prozessergebnis auswirken, haben sie auch Einfluss darauf, wie viel Energie verwendet wird.

  • Betriebsmedienmanagement

  • Füllstandmessungen im Hochofen

  • Kontrolle der Glühofengase

  • Elektrolichtbogenofenoptimierung

  • Säuredichtemessung im Kaltwalzwerk

Anwendungen

Betriebsmedienmanagement

Betriebsmedien (Wasser, Luft, Gas, Strom, Dampf) spielen eine wichtige Rolle bei der Stahlherstellung. Der Dampf, der aus Wasser erzeugt wird, wird als Energiequelle verwendet. Insofern bieten Betriebsmedien natürlich ein riesiges Potential für die Optimierung durch die genaueste Überwachung von Herstellung und Verbrauch.

Gasleitungen in einem Stahlwerk
Unsere Kompetenz im Feld

Endress+Hauser bietet ein vollständiges Portfolio verschiedener Messtechnologien für Parameter wie Durchfluss, Druck, Füllstand und Temperatur und und bietet integrierte Lösungen zur Erhöhung der Effizienz der Betriebsmedien an.Wir haben gezeigt, dass innerhalb von zwei Jahren eine Amortisierung erreicht werden kann.

  • Unser Durchfluss- und Energiemanager berechnet Standardvolumen genauso wie Masse- und Energiedurchflüsse natürlicher und technischer Gase, Flüssigkeiten und Dampf aus Durchfluss, Druck, Temperatur und Dichte.

  • Druck spielt eine wesentliche Rolle bei der Dampferzeugung. Unser Sensor ist gemäß IEC 61508 für die Nutzung in SIL2/3-Sicherheitseinrichtungen ausgelegt.

  • Die Messung des Füllstands im Kessel gewährleistet eine konsistente Dampferzeugung.

  • Unser modularer Temperatursensor bietet alle gängigen Kommunikationsprotokolle - einschließlich Bluetooth®.

Füllstandmessung im Hochofen

Die Schüttgutprofile von Koks, Eisenerz, Kalkstein und Zuschlagstoffen sind wichtig. Für die Beschickung ist es wesentlich, dass der axialsymmetrische Schüttgutprozess bei der Befüllung mit einer rotierenden Schurre überwacht und deren Positionierung gesteuert wird.

Hochofen
Unsere Kompetenz im Feld

Zur Kontrolle der Materialschüttung wird das Profil der Oberfläche durch bis zu fünf Füllstandmessgeräte gemessen..

Kontrolle der Glühofengase

Platten und Coils werden in Durchlaufglühöfen gehärtet und angelassen. Der Prozess muss überwacht werden, nicht nur zur Gewährleistung der Produktqualität, sondern auch für einen optimalen Energieverbrauch.

Glühofen
Unsere Kompetenz im Feld

Der erste Parameter für die Kontrolle des Betriebs der Brennerköpfe ist natürlich die Temperatur. Eine andere Schlüsselkomponente für eine ideale Verbrennung ist die richtige Zufuhr von Druckluft und Mischgas.
Das ist der Grund, weshalb auch der Druck überwacht werden muss.

  • Diese Temperatursensoren sind für die Messung von Stellen mit extrem hohen Prozesstemperaturen ausgelegt.

  • Unser Drucksensor garantiert eine hohe Messsicherheit dank der vakuumfesten Keramikmembran mit integrierter Brucherkennung.

Elektrolichtbogenofenoptimierung

Der Elektrolichtbogen (EAF) ist das Herzstück der elektrischen Stahlherstellung, bei der elektrische Energie zum Schmelzen der Aufgabematerialien, fester Schrott und/oder Eisenschwamm (DRI), verwendet wird.

Elektrolichtbogenofenoptimierung
Unsere Kompetenz im Feld

Für die Optimierung der Prozesszuverlässigkeit spielen Durchfluss-, Druck- und Temperatursensoren eine wichtige Rolle. Sie erfüllen ihre Aufgaben zuverlässig in der rauen, heißen Umgebung und unterstützen mit Leckageerkennung für Druckluft und der Kontrolle und Analyse von Argon und Stickstoff, natürlichem Gas, Sauerstoff und Wasser. Robuste und zuverlässige Feldgeräte tragen zur Verbesserung der Effizienz des Energieeintrags in den Ofen bei.

Säuredichtemessung im Kaltwalzwerk

Konzentrierte Salzsäure wird zur Reinigung des Walzzunders von Stahlplatten in Kaltwalzwerken verwendet. Da die Säure kontinuierlich wiederverwendet wird, wird sie durch Eisenchlorid und Ablagerungen auf den Platten verunreinigt. Dies kann dazu führen, dass die Säure überkonzentriert wird oder kristallisiert.

Kaltwalzwerk
Unsere Kompetenz im Feld

Durch Messung der Leitfähigkeit der Säure wird die Konzentration bestimmt, und bei Bedarf kann die Zufügung von Spülwasser veranlasst werden. Die Inline-Installation der Messung spart Zeit und Geld. Zusätzlich entfällt die Notwendigkeit, aggressive und giftige Medien zum Labor zu transportieren, was weniger Gesundheitsrisiken für Betreiber bedeutet.

  • Mit diesem Leitfähigkeitssensor profitieren Sie von einer hohen Chemikalienbeständigkeit und einer langen Haltbarkeit dank der robusten Materialien (PFA, PEEK).

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kosten optimieren können

Prozess der Stahlherstellung ©Endress+Hauser
Konverter zur Stahlherstellung ©Endress+Hauser
Elektrolichtbogenofen ©Endress+Hauser

Vorteile

Endress+Hauser bietet ein komplettes Portfolio an Prozessinstrumentierung sowie dedizierter Automatisierungslösungen und umfassende Dienstleistungen, die den gesamten Lebenszyklus Ihres Stahlwerks unterstützen. Dank unserer mehr als 60 Jahre Erfahrung in schwierigsten Umgebungen können unsere Mitarbeiter Ihnen wertvolle Empfehlungen dazu geben, wie Sie unsere intelligenten Messsensoren am besten kombinieren, um den Energieverbrauch zu senken und bares Geld zu sparen.

  • 33 %

    der Kosten für Druckluft können mit unseren Messinstrumenten und Lösungen eingespart werden.

  • Nach etwa 1 - 2 Jahren

    hat sich unsere Lösung zur Dampfüberwachung dank der reduzierten Energiekosten amortisiert.

  • 55,000

    intelligente Sensoren in 65 digitalen Optimierungsprojekten integriert.

Blättern Sie durch unser Portfolio!

Ähnliche Geschichten

Weitere Industrien